Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Freitag, 21. September 2018
Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

 

 

Aktuelles

KIRCHGEMEINDE HEROLD WOHIN?
Veränderungen stehen an!

U N S E R E Zukunft als Gemeinde - Wie wollen W I R sie gestalten?

Wir laden SIE/DICH ein, zur KIRCHGEMEINDEVERSAMMLUNG am 25. September 2018 19.00 Uhr im Gemeindesaal

Wir möchten Sie informieren und mit Ihnen gemeinsam nach vorn schauen.

Mit Freude und in der Hoffnung auf Ihr offenes Ohr und Herz erwarten Sie/Dich der Kirchenvorstand und Pfarrerin Glöckner.

Zuhärn, lachn, singe un gespannt sei!

Es ist wieder einmal so weit, wir bereiten für Sie zum 2. Mal einen Abend vor, der im vorigen Jahr unter dem Titel lief „Ein Abend von Heroldern – FÜR DICH“. Auch diesmal laden wir Sie am 22.09.2018 um 18:00 Uhr in die Ev.-luth. Kirche ein zum „neigierich sei, lauschen, singe, gucken, zuhärn, lachen un auftanken“.

Herzlich willkommen bist DU!

Konfirmandennachmittag am 15.9.2018, 16:00 – 20:00 Uhr in und rund um die Kirche in Geyer


Der Konfirmandentag in diesem Jahr für den gesamten Kirchenbezirk findet für die Konfis der 7. und 8. Klasse in Geyer statt. Näheres erfahrt ihr zum Konfiunterricht.

Unter dem Thema: „Gute Frage sucht ehrliche Antwort“ wird uns Johannes Berthold vom 11. bis 13. September 2018 drei Bibelabende halten, die jeweils 19:30 Uhr beginnen.


1. Abend: „Gott – mehr Wunsch als Wirklichkeit?“
2. Abend: „Wer bin ich und wenn ja wie viele?“
3. Abend: „Ich glaube an die heilige christliche Kirche…“ – wie bitte?


Treff für Fahrgemeinschaften nach ED: 19:00 Uhr auf dem Kirchenparkplatz!

…hieß es am letzten Sonntag im Juni.

Im Familiengottesdienst erinnerten wir an Geburt und Wirken von Johannes dem Täufer, dem WEGWEISER FÜR JESUS.

Sein Geburtstag, der 24. Juni, genau sechs Monate vor dem Heiligen Abend, bot sich an, ein Fest zu feiern, „Sommerweihnachten“ sozusagen. Regennass aber doch fröhlich wurde das Fest, führte uns in allen Generationen und aus beiden Schwestergemeinden zusammen.

Wie einladend der mit Kaffee und Kuchen für alle gedeckte Tisch! Welche Vielfalt an den Stationen, in Spaß und Spiel, wo es so manches über Johannes den Täufer, über Bienen, Johanniskraut u.a.m. zu entdecken gab! Wie sommerlich leicht und frohmachend die kleine Abendmusik mit den Bläsern des Posaunenchores in der Kirche! Wie unermüdlich der harte Kern, der noch lange am Abend trotz Regens, mit leicht glühenden Gesichtern am Feuer saß und erzählte...!

HERZLICHEN DANK allen Mitwirkenden,
unseren Konfis als Pantomime -Darstellern,
all den emsigen Organisatoren und Helfern,
dem Imker mit seinen Bienen,
dem Kräuterweibl,
den Kreativen in
der Schmink - und Schwirrbienen - Bastelstube und am Fühlparcour,
den Fotografen, den Bläsern und unbedingt unserem Johannes i.V.!

Meinem Gott vertraue ich gerne. Er meint es absoluto gut mit mir.
Mit diesem Lied im Ohr, gestärkt und froh können auch wir - wie Johannes - WEGWEISER ZU JESUS sein.