Gemeinde-Veranstaltungen

Kirchenlogo offene-Kirche-1

Unsere Kirche ist geöffnet für Gebet und Seelsorge
samstags 17.30 -18.00 Uhr
sonntags 09.30 Uhr (Kurzgottesdienst unter Beachtung der Hygiene-Regeln)

Aktuelles

Landesbischof Tobias Bilz schreibt:

„Wir haben 2002 und 2013 die unglaubliche Hilfs- und Spendenbereitschaft von Menschen aus ganz Deutschland selbst erfahren dürfen. Nun haben wir die Möglichkeit, diese gute Erfahrung des Getragenseins auch an andere weiterzugeben. Deshalb bitte ich alle Christen in Sachsen: Wo auch immer Sie vielleicht private Kontakte haben – nutzen Sie diese und fragen Sie, welche Menschen oder Einrichtungen Hilfe benötigen. Jeder Brief, jede Nachfrage, jede kleine Spende hilft in einer solchen Notlage.“

Für alle, die keine direkten Kontakte haben, steht das von der evangelischen Kirche gemeinsam mit der Diakonie eingerichtete Spendenkonto zur Verfügung, worüber die Spenden vor Ort betroffenen Menschen und kirchlichen Einrichtungen direkt zugutekommen.

 

Spendenkonto der Diakonie RWL

IBAN: DE 79 3506 0190 1014 1550 20

Online-Spende https://www.kd-onlinespende.de/projekt/spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html 

 

Goff ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. (Ps 46, 2)

… bleiben wir - auch in diesen Zeiten - guten Mutes beieinander - wie einst die Freunde und Anhänger Jesu nach Pfingsten - in SEINER Botschaft, als Brüder und Schwestern, im Brotbrechen und im Beten. Es sind die vier Säulen, die die Kirche, die unseren Glauben tragen. (oder auch die vier „B“)

… gelten trotz Impfung oder Genesen Seins bis auf Weiteres die bekannten Hygienemaßnahmen (Abstand, medizin. Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske tragen), um einander zu schützen.

… so dürfen wir je nach regionalem Infektionsgeschehen und mittels des Orientierungsplanes der Sächsischen Landeskirche vielleicht langsam auf gewisse Lockerungen etwa im solistischen u. reduzierten gemeinschaftlichen Gottesdienstgesang hoffen, auch wenn sie noch nicht konkret absehbar sind.

Mit Freude sehen wir den Festgottesdiensten zur Konfirmation und Jubelkonfirmation in den kommenden Wochen entgegen.

Die Konfirmation wird am 20. Juni 2021 13:30 Uhr sein.

Die Jubelkonfirmation halten wir am 25. Juli 2021 9:30 Uhr.

Die Anmeldung hierzu ist bis spätestens 11.07.2021 erforderlich, schriftlich bzw. per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Tag selber bitten wir die Jubilare sich ca. 9:00 Uhr (unter Beachtung der dann aktuellen Hygieneregeln) vor der Kirche einzufinden.

Bitte informieren Sie sich weiterhin vorab unbedingt über die aktuellen Aushänge in den Schaukästen und auf unserer Homepage

Zusätzlich zu unseren Gottesdiensten steht Ihnen unsere Kirche offen für ANDACHT und GEBET am Mittwoch, 09.06. und 14.07. jeweils 15.00 Uhr.

Lieber SENIORENKREIS wie alle nicht mehr berufstätigen und älteren Gemeindeglieder, diese EINLADUNG gilt insbesondere Ihnen. Wir wollen die Geburtstagskinder unter Ihnen bedenken, wenn möglich, auch sommerlich guter Dinge unter freiem Himmel zusammen sein.

Im zweiten Jahr in Folge steht das Osterfest im Zeichen der Corona- Pandemie. Vieles ist wieder und immer noch anders als sonst, anstrengend und bedrückend.

Aber Ostern ist das FEST DER HOFFNUNG! Lassen Sie sich einladen, sehr bewusst in diesen Tagen jene Spur der Hoffnung zu entdecken. Woher kommt sie – und wo ist sie zu finden? Wie kann sie uns auch jetzt tragen? Und wie können wir sie ANDEREN ZEIGEN UND WEITERGEBEN?

Gemeinsam in Ihren Familien oder allein können Sie OSTERSPUREN suchen und legen und damit für sich Hoffnung schöpfen und Zuversicht weitergeben. Tag für Tag auf Ostern zu und in die Osterzeit hinein.

In diesem Jahr lädt der Herolder Passions- und Osterweg im Ort auf besondere Weise dazu ein, den der Familienkreis zusammen mit den Vorkonfirmanden gestaltet.

In der Karwoche vor Ostern erinnern wir uns an den Weg Jesu zum Kreuz. Der Gründonnerstag steht im Zeichen des letzten Abendmahles Jesu mit seinen Jüngern. Am Karfreitag gedenken wir der Kreuzigung und am Karsamstag der Grablegung Jesu.

Das Osterfest beginnt in der Nacht vor dem Ostersonntag. Im Dunkeln warten wir auf den Sonnenaufgang am Ostermorgen. Dann feiern wir die Auferstehung Jesu Christi, der uns die Versöhnung und neues Leben schenkt.

 

 

Gern möchten wir Sie mit unseren Kurzgottesdiensten in Präsenz willkommen heißen, ebenso die Kinder in den teils parallelen Kindergottesdiensten oder Sie alle im Oster - Familiengottesdienst! Dabei vertrauen wir, dass wir ein gutes Hygienekonzept (mit den allgemeingültigen Hygieneregeln) haben, verantwortlich Abstand halten, alle, die kommen, dies respektieren und wir so in Nächstenliebe füreinander sorgen. - Dankbar und froh, in besonderen Zeiten unter besonderen Bedingungen Gottesdienst feiern zu dürfen.

Je nach regionalem Infektionsgeschehen und mittels eines Orientierungsplanes der Sächsischen Landeskirche waren kurzzeitig vereinzelte Lockerungen möglich und werden es hoffentlich irgendwann wieder sein, etwa im solistischen oder auch im reduzierten gemeinschaftlichen Gottesdienstgesang.

Die Sorge und Bitte, angesichts der wieder steigenden Infektionszahlen die Gottesdienste nur online zu feiern und zu Hause zu bleiben, ist von unserer Regierung nicht unbegründet geäußert worden und sollte daher auch von uns als Kirche gehört werden. Gleichzeitig wächst die Verzweiflung und Anspannung in der Gesellschaft, der Unmut derer, die auf dem langen Weg des Verzichts müde geworden sind.

Als Kirchenvorstand sehen wir das gemeinsame geistliche Leben als Stärkung gerade in dieser so schwierigen Zeit. Wie die Jünger/Innen loszugehen und die Osterbotschaft in diesen Tagen bewusst weiterzusagen, verstehen wir als unseren Auftrag, - verantwortungsvoll und trotz Corona! DER HERR IST AUFERSTANDEN! Für uns, für alle! Sagen wir es gemeinsam weiter, dort wo wir sind und leben!

Alle Termine stehen unter Vorbehalt. Bitte informieren Sie sich vorab unbedingt über die aktuellen Aushänge in den Schaukästen und auf unserer Website.