Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 17. August 2017
Der Gerechte muss viel leiden, aber aus alledem hilft ihm der HERR.
Paulus schreibt: Als wir zuvor gelitten hatten und misshandelt worden waren in Philippi, wie ihr wisst, fanden wir dennoch in unserm Gott den Mut, bei euch das Evangelium Gottes zu sagen in hartem Kampf.

 

 

Aktuelles

für die am Anfang des Jahres aus unserer Gemeinde anvertraute Spende für Brot für die Welt in Höhe von 137 €!

Vom 17. – 20. August 2017 in Ehrenfriedersdorf

Du bist recht herzlich eingeladen zu unseren LEGO®-Tagen. Zusammen mit Freunden kannst du dabei aus mehreren tausend LEGO®-Steinen tolle Dinge bauen.

Für Essen ist gesorgt. Bring gern auch deine Freunde mit. Anmeldung im Pfarramt bis 15. August.

  • Donnerstag, 17.8., 15:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag, 18.8., 15:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag 19.8., 9:00 – 12:00 Uhr
  • Sonntag, 20.8., 10:00 Uhr Abschlussgottesdienst, anschließend Gemeindefest bis 16:00 Uhr

Teilnehmer: 3. – 7. Klasse

Unter dem Thema „Männer – fitte Burschen?!“ wird zu einem regionalen Männerabend am 18.08.2017 nach Crottendorf eingeladen. Beginn ist dort: 19:00 Uhr.

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst:

  • -Familiengottesdient zum Schuljahresbeginn in Herold am 13. 8. 2017 um 10:00 Uhr

 

Elternabend:

  • in Herold am 15. 8. 2017 um 18:00 Uhr im Pfarrhaus
  • Die Kinderstunde startet ab dem 21.8.2017 und
  • die Christenlehre ab dem 22. 8. 2017.

 

LEGO-Projekt

  • Vom 17. -20. 8. 2017 gibt es LEGO pur im Pfarrhaus Ehrenfriedersdorf siehe EXTRA-Handzettel
  • ALLE HEROLDER KINDER der Klasse 1- 6 sind dazu herzlich eingeladen und ich bitte die Eltern, für die Kinder Fahrgemeinschaften zu organisieren.
  • >>> Anmeldung bis bitte spätestens am 15. 8. 2017

 

Gemeindefest der Schwesterkirchen Ehrenfriedersdorf und Herold

  • Am 20. 8. 2017 10.00 -16.00 Uhr im Pfarrgarten Ehrenfriedersdorf ist unser gemeinsames Gemeindefest mit dem Abschluss des Legoprojekts.

 

erreichte uns auch per Newsletter aus dem Verein „Lebendige Hoffnung“ in Odessa. Wir erfahren von jungen Menschen, die von dort als Volontärs ins Ausland geschickt worden waren, u.a. nach London, und die dort nur knapp dem Terroranschlag auf der London Bridge entkommen sind. Diese jungen Menschen wussten, dass Gott sie bewahrt hatte.

Er erzählt von erfolgreicher Arbeit in den drei Tageszentren und von der Hilfe und Lebensermutigung, die sie dank der Spenden manchen alleinerziehenden Müttern und kinderreichen Familien in ihren oft sehr schwierigen Lebenssituationen geben können.