Herrnhuter Losungen

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.

 

 

Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

soll mit Beginn des neuen Kirchenjahres am 1.Advent unse-rem Gottesdienst mehr Vielfalt verleihen. Auch neue Wochen-lieder wird es geben.

Das verbirgt sich hinter dem Begriff Neue „Perikopenord-nung“. Das aus dem Griechischen stammende Wort Perikope heißt übersetzt „rings umhauenes Stück“ oder auch „herausge-hauenes Stück“. Was ist damit gemeint? Der Bibeltext, über den am Sonn – und Festtag gepredigt wird.

Diese Ordnung ist in der Evangelischen Kirche Deutschland festgelegt, zuletzt 1978, steht aber in einer Tradition, die weit vor die Reformationszeit in das frühe Mittelalter zurückreicht.

Sie gliedert sich in sechs Reihen, d.h. in den Zyklus von sechs aufeinanderfolgenden Kirchenjahren, nach denen dann erst wieder über die gleichen Texte gepredigt wird. Sie ordnet nicht nur die Lese - und Predigttexte, sondern auch die Wochensprüche, -lieder und - psalmen. Nach einem längeren Revisionsprozess mit einer Erprobungsphase in den Gemeinden ist nun neu, dass statt nur einem Sechstel der Texte künftig ein Drittel aus dem Alten Testament stam-men wird. Hinzukommen Psalmen als Predigttexte wie auch mehr Bibelausschnitte, die die Lebenssituation von Frauen betrachten bzw. noch stärker den Bezug zu heutigen Lebensfragen schaffen. Dagegen wurden neutestamentliche Texte aus den Briefen, der Apostelgeschichte und der Offenbarung des Johan-nes herausgenommen. Es gibt 32 neue Wochenlieder, die neben den neu zuge-schnittenen Wochenpsalmen in einem kleinen Ergänzungsheft zum Evangeli-schen Gesangbuch erscheinen.

Und noch etwas ist neu: Im Kirchenjahr endet künftig die Weihnachtszeit stabil mit der Woche, in die der 2. Februar („Lichtmess“) fällt. Von da an werden die Sonntage bis zur Passionszeit gezählt.


Das neue Lektionar und das Ergänzungsheft zum Gesangbuch wurden am 1.Advent eingeführt.